Alters-/ Risiko­ver­si­che­rungen

Leistungen aus dem berufs­stän­di­schen Versor­gungswerk können im Renten­alter nicht ausreichen. Ob steuerlich gefördert oder rein als private Vorsorge — die Wahl der Alters­vor­sorge ist schwierig.

Jede Art der Vorsorge hat Vor- und Nachteile. Eine Entscheidung zu treffen, die für die nächsten 20 – 30 Jahre Bestand hat, ist unter vielen Gesichts­punkten (z.B. steuer­liche Förderung, Infla­ti­ons­aus­gleich, Beitrags­be­freiung bei Berufs­un­fä­higkeit, Netto­rendite, Qualität des Versi­che­rungs­un­ter­nehmens) schwierig.

Lebenslage Rente inkl. der Besteuerung oder Kapital­ab­findung und Wieder­anlage als Rente bedarf einer umfang­reichen profes­sio­nellen Planung.

Lebens-/Renten­ver­si­cherung

Die „klassische“ Lebens- oder Renten­ver­si­cherung ist heute nicht mehr eine Anlageform mit der höchsten „Rendite“. Dafür aber eine der sichersten Anlage­formen.

Was ist sinnvoll? Klassische Renten­ver­si­cherung oder Fonds-Renten­ver­si­cherung? Versi­cherer auf Gegen­sei­tigkeit oder Aktien­ge­sell­schaft?

Sprechen Sie mit uns über die Möglich­keiten. Wir bieten Ihnen umfas­sende Infor­ma­tionen, u. a. zur finan­zi­ellen Einschätzung von Versi­che­rungs­ge­sell­schaften, und geben objektive, bedarfs­ge­rechte Entschei­dungs­hilfen. Doppel­po­licen mit Einschluss einer Berufs­un­fä­higkeit sind meistens sinnlos und teuer.

Risiko­le­bens­ver­si­cherung

Gleich­blei­bende Versi­che­rungs­summe oder fallende Versi­che­rungs­summe? Anpassung der Versi­che­rungs­summe an Ihre Darle­hens­tilgung oder Absicherung von Praxis­partnern, die bei Tod aufgrund einer hohen Spezia­li­sierung nicht ersetzbar sind. Sowie die Absicherung der Familie oder die Verpflich­tungen aus einem Privat­kredit (z. B. Eigen­heim­fi­nan­zierung).

Wir berechnen Ihnen die günstigen Anbieter am Versi­che­rungs­markt, und zeigen Ihnen sinnvolle Lösungs­an­sätze zur Absicherung jeder Lebens­si­tuation.

Direkt­ver­si­cherung

Für mitar­bei­tende Ehepartner besteht die Möglichkeit die steuer­liche Förderung auszu­schöpfen.

Sie wollen Ihre „guten“ Mitarbeiter(innen) durch die Einrichtung einer betrieb­lichen Alters­vor­sorge an sich „binden“. Einspa­rungen der Lohnne­ben­kosten sind nur ein Vorteil, den Sie auch als Arbeit­geber ausschöpfen können.

Rister-/Rürup – Absicherung

Riester: Auch wenn nur ein bestimmter Perso­nen­kreis für diese Förderung in Frage kommt. Verschenken Sie keine Förderung, wenn Ihr(e) Ehepartner/in förde­rungs­be­rechtigt ist! Förderung je Kind und Ehegatten, diese Möglichkeit lässt sich unter Umständen auch in Ihrer Familie einrichten. Auch nur mit einem „Anhäng­s­el­vertrag“.

Rürup: Steuer­liche Aspekte – sinnvoll – oder – Unsinn? Für eine Rürup-Rente gibt es einige Gesichts­punkte um zu entscheiden, ob diese Anlage Sinn macht. Kurzfristige Steuer­erspar­nisse können sich später als Irrtum erweisen.